Vitra DAX Plastic Armchair

Vitra DAX Plastic Armchair
Eine neue Stuhltypologie – Entwurf Charles & Ray Eames, 1950


Möbelgeschichten #7

Mindestens drei der wichtigsten Stühle die je entworfen wurden, stammen von Charles & Ray Eames. Ganz sicher gehört der Fiberglas-Chair dazu.

Anlässlich des Wettbewerbs „Low-cost Furniture Design“ des Museums of Modern Art in New York wurde 1948 der Eames-Schalenstuhl erstmals als Gipsmodell und in Zeichnungen vorgestellt. Die Jury, zu der u. a. Ludwig Mies van der Rohe gehörte, zeichnete den Entwurf mit dem zweiten Preis aus. 

Obwohl Eames bereits mit glasfaserverstärktem Kunststoff experimentierte und auch den Entwurf der La Chaise einreichte waren für die Produktion Schalen aus lackiertem bzw.  neoprenbeschichtetem Stahl oder Aluminium vorgesehen. In dieser Art der Herstellung sah man eine zukunftsträchtige Produktionsmethode für große Stückzahlen, die sich bereits in der Automobilbranche bewährt hatte.  Trotz der Zusammenarbeit mit Technikern der UCLA erwies sich die Herstellung aus Metall als äußerst schwierig, denn die Prototypen der benötigten Pressformen zersprangen immer wieder. Da für die Präsentation im Chicagoer Showroom des MoMa realistische Prototypen der prämierten Entwürfe präsentiert werden sollten, verschob sich die geplante MoMa-Ausstellung auf März 1950. Erst als die Firma Zenith Plastics Eames ihr im 2. Weltkrieg für die Radar-Verkleidungen bei Flugzeugen entwickeltes Fiberglassverfahren vorstellte gelang der Durchbruch. In Zusammenarbeit mit Herman Miller Furniture ließ Eames kurz darauf 2000 Schalen in Handarbeit herstellen und hatte damit eine neue Stuhltypologie begründet aus der später eine ganze Stuhlfamilie mit unterschiedlichen Untergestellen, inklusive eines Schaukelstuhls entstand. Die Verbindung der eingefärbten Sitzschalen mit  den verschiedenen Untergestellen erfolgte über flexible Hartgummischeiben, sog. Shock-Mounts, einem von Chrysler entwickeltem Patent. Der DAX (Dining Armchair X-Base) war somit der weltweit erste massenproduzierte Kunststoffstuhl der Geschichte.  

Als Vitra Gründer Willi Fehlbaum, Mitte der 1950er Jahre in einem New Yorker Schaufenster einen Eames-Stuhl entdeckte und sich entschied diesen für Europa zu produzieren, wurde vitra als Möbelhersteller geboren.       

Gallery "Vitra DAX Plastic Armchair":

Vitra DAX Plastic Armchair

Video "Vitra DAX Plastic Armchair":

« Back BE. Möbelgeschichten »

Sie haben Interesse

Formular ausfüllen
oder vorbeikommen.

Sie haben den Raum,
wir die Einrichtungsideen. 

 

Mit Absenden akzeptiere ich die Datenschutzrichtlinien der Bittner Einrichtungen GmbH